Estland - Reisen in Estland / Die estnische Küche

Estland - Reisen und Essen in Estland

Estland ist das kleinste und nördlichste Land des Baltikums. Seine Hauptstadt Tallin ist hautpsächlich im Sommer ebenso wie Riga das begehrte Ziel vieler Kreuzfahrtschiffe. Tallin bietet eine einzigartig gut erhaltene mittelalterliche Altstadt und gehört deshalb seit 1997 zum Unesco Weltkulturerbe. Oben auf dem Domberg stehen die Alexander-Newski-Kathedrale und das Wahrzeichen der Stadt, der Lange Hermann. Besuchen Sie das Freilichtmuseum Rocca al Mare oder den Kadriorg-Palast - Schloss Katharinental, den Laheema Nationalpark oder Saarema, die größte Insel Estlands. Kulinarisch ist die estnische Küche verwandt mit der litauischen und lettischen, hat aber durchweg ihre landestypischen Besonderheiten.

Wer will kann in Tallinn ins tiefste Mittelalter eintauchen, besonders wenn die Zeit der Festivals ist. Hier im Zentrum der Altstadt steht am Rathausplatz die älteste noch in Gebrauch befindliche Apotheke in ganz Europa. Auf dem Turm des spätgotischen Rathauses thront der "Alte Thomas" und blickt über die Stadt. Wer will, kann den Rathausturm gegen einen kleinen Obolus erklimmen. Die erhaltene Stadtmauer wird von verschiedenen Türmen unterbrochen, deren berühmteste die Dicke Margarete ist.



Auf Saarema, der größten Insel Lettlands geht alles einen beschaulichen Gang: Die intakte meist unberührte Natur wird unterbrochen von kleinen alten Dörfen und Windmühlen. Lange Strände und Wälder laden zum Baden und Wandern ein. Hier steht auch die Bischofsburg, die einzige Festung im ganzen Baltikum, die bis heute erhalten blieb. Sie wurde im spätgotischen Stil zur Zeit des Deutschordens errichtet.

Estland kulinarisch:

Die estnische Küche ist einfach, bodenständig, bäuerlich-rustikal und in Anklängen auch nordisch-skandinavisch. Landwirtschaft wird großgeschrieben. Neben Schweine- und Rinderhaltung wird auch die Schafzucht betrieben. Es gibt deshalb viele typisch estnische Lammgerichte. In Estland ist dunkles Roggenbrot eine Art Grundnahrungsmittel. Besonders lieben Esten ihre Suppen: im Sommer kalt aus allen Arten von Beeren und im Winter deftig, heiß und üppig. Wichtiger Bestandteil bei vielen Suppen ist Grieß. Eine besondere estnische Spezialität ist die Süße Roggensuppe.

Aus der Zeit der russischen Herrschaft stammen kleine Pfannkuchen aus Hefeteig, hergestellt aus Weizenmehl, die mit Sour-Cream und Räucherfisch serviert werden.

Fischrezepte gibt es wie Sand am Meer, mal eingelegt mit Fenchel und Wacholder, mal als Salat mit Meerrettich und Dill.

Ein deutsches kulinarisches Erbe ist Sauerkraut. In Estland wird es mit Bier gekocht und mit Stücken von gerösteter Blutwurst serviert.

Beliebt und traditionell ist in Estland auch Pashka, ein sehr reichhaltiger Osterkuchen, der aus Quark und getrockneten Früchten hergestellt wird.

Reise-Informationen über Estland

Steckbrief

  • Tallinn
  • estnisch
  • Euro
  • Eine Stunde voraus zu Deutschland

Künftig werden Sie an dieser Stelle noch die folgenden Informationen zu Estland vorfinden:

  • Sehenswürdigkeiten
  • Persönliche Reiseberichte
  • Andere Länder, andere Sitten, Do's und Don'ts in Estland
  • Spezialthemen zu unterschiedlichen landestypischen Themen
  • Wissenswertes und Interessantes rund um die Küchenkultur und Küchengeschichte Estland
  • Typische Zutaten in der estnischen Küche
  • Spezialitäten der estnischen Küche
  • Rezepte von interessanten estnischen Gerichten

FAZIT:

Estland ist ähnlich wie die beiden anderen baltischen Länder Lettland und Litauen touristisch noch nicht so überlaufen wie etwa Mittelmeerregionen. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber und Fans einer bodenständigen Küche, deren oft ungewohnten Kombinationen von verschiedenen Zutaten durchaus einen Versuch wert sind.



Länderliste

Ägypten, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi

Chile, China, Costa Rica, Cote d' Ivoire

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland

Fidschi, Finnland, Frankreich

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Grönland, Grossbritannien, Guatemala, Guinea Bissau, Guinea, Guyana

Haiti, Honduras

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien,

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo Republik, Kongo_Demokratische Republik, Korea, Nord, Korea, Süd, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen

Oesterreich, Oman, Osttimor

Pakistan, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Lucia, Saint Vincent u. d. Grenadinen, Sambia, Samoa, San Marino, Sao Tomé und Principe, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomonen, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Newis, Südafrika, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tuerkei, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Usbekistan

Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Weissrussland

Zentralafrikanische Republik, Zypern


Zum Seitenanfang



fernwehculinarium.de © 2013