Chile - Reisen in Chile / Die chilenische Küche

Chile - Reisen und Essen in Chile

Faszination Chile - das lange schmale Land bietet grandiose Naturkulissen, von der trockensten Wüste der Welt, der Atacama bis hin zu den faszinierenden Gletscherwelten Patagoniens. Valparaiso, mit seinen berühmten Ascensores ist nur eines von vielen Highlights, die Chile zu bieten hat. Chile ist auch das Land der 1.000 Weintäler. Auf der Ruta del Vino Valle de Casablanca kann man die zehn bekanntesten Weingüter des Landes besuchen und die besten Sauvignon Blanc und Pinot Noir verkosten. Chile ist auch ein Land für Feinschmecker. Von der köstlichen Seeaalsuppe, der Caldillo de Congrio bis hin zu Empanadas mit den leckersten Fülllungen hält das Land so manche kulinarische Entdeckung bereit.

Chile, das handtuchschmale Land an der südamerikanischen Westküste weist einige Besonderheiten auf: Mit einer Küstenlänge von ca. 6.435 m ist es an seiner breitesten Stelle gerade mal 450 km breit und an der engsten Stelle etwa 120 km. Es erstreckt sich von der Atacama-Wüste im Norden auf einer Länge von ca. 4.300 km entlang der gewaltigen Andenkette bis zum Eis Patagoniens im Süden. Im Vergleich entspricht das einer Distanz vom Nordkap bis Sizilien oder von San Francisco bis New York. Der Teil der Antarktis, den Chile für sich beansprucht, ist eineinhalbmal so groß wie das Land selbst. In Chile liegt die südlichste Stadt der Welt, Puerto Williams und ganz nah, Kap Hoorn. Von dort ist es in die Antarktis nicht mehr weit. Zu Chile gehört auch die Inselgruppe Juan Fernandaz mit der berühmten Robinsoninsel und die Osterinsel. Mit einer Entfernung von 3.790 km vom Festland und 1.800 km von der nächsten bewohnten Insel Pitcairn gilt die Osterinsel damit als abgelegenstes Eiland der Welt.



Geographisch wird Chile in fünf Zonen eingeteilt: den Großen und Kleinen Norden, Zentralchile und die Pazifikinseln, den Kleinen Süden, auch gerne als "chilenische Schweiz" bezeichnet, den Großen Süden mit Patagonien und die Antarktis. Durch diese Längenausdehnung ergeben sich zwangsläufig die unterschiedlichsten Klimata.

Die wichtigsten Schätze des längsten Landes der Welt sind Kupfer, etwa 40% der weltweiten Vorkommen, Landwirtschaft und seine faszinierende, unglaublich vielfältige Natur, die jedes Jahr unzählige Touristen in ihren Bann zieht.

Chile kulinarisch:

Die chilenische Küche ist eine uralte. Bereits vor Jahrtausenden als im Zuge der Völkerwanderungen die Menschen aus Nordasien bis nach Patagonien gelangten, lernten sie auf ihren Wegen Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Kürbis, Mais, Pfefferschoten oder Bohnen kennen. Die indianische Küche der Ureinwohner vermischte sich später mit den Zutaten, die die Einwanderer aus der westlichen Welt mitbrachten. Der Humboldt-Strom hält die Wassertemperatur des Pazifiks niedrig und damit gleichzeitig den Planktongehalt hoch. Dies kommt einem kräftigeren Geschmack von Fischen und Meeresfrüchten zugute. Vieles in der chilenischen Küche ist ländlich-rustikal und deftig bis schwer. Doch Feinschmecker-Tendenzen auf der Basis authentischer und natürlicher Produkte zeichnen sich ab. Und selbst Pablo Neruda schrieb einst eine Ode an die typisch chilenische Seeaalsuppe.

Jede der Regionen des Landes bietet aufgrund der unterschiedlichsten klimatischen Verhältnisse entsprechend unterschiedliche Grundprodukte und Zubereitungsarten. Und selbst die Osterinsel wartet mit einer ganz eigenen Regionalküche auf. So gibt es allein hier sechs verschiedene Arten von Süßkartoffeln. Die Langusten von Juan Fernandez werden nicht nur vor Ort sondern von Gourmets in aller Welt hochgeschätzt.

Und selbst Fans von Süßem oder Desserts müssen im Land zwischen Anden und Pazifik nicht darben. Die Chilenen sind bekannt für ihre Vorliebe für extrem Süßes, für einen Europäer oft schon fast zu süß. Am Lago Lanqihue bekommt man sogar "kuchen" oder im Plural als "kuchenes" bezeichnet. Das sind dann typisch deutsche Torten, Kuchen oder gar Apfelstrudel. Denn in dieser Region leben noch heute zahlreiche Nachfahren deutscher Migranten.

FAZIT:

Chile ist so etwas wie ein Mini-Kontinent und hat touristisch viel zu bieten: Bergsteigen im Nationalpark Torres del Paine, ein Trip durch die Atacama-Wüste, ein gemütlicher Urlaub in der chilenischen Schweiz, mit dem Schiff in die Antarktis, alles ist hier möglich. Authentische Köstlichkeiten für Liebhaber der einheimischen Küche sind ebenfalls überall zu finden und laden zum Probieren und Genießen ein.

Reise-Informationen über Chile

Steckbrief

  • Santiago de Chile
  • spanisch
  • Chilenischer Peso
  • Vier Stunden zurück zu Deutschland

Chile: Sehenswürdigkeiten

Unter Sehenswürdigkeiten finden Sie verschiedene Sehenswürdigkeiten, die allerdings nicht vollständig sind und immer mal wieder ergänzt werden.


Künftig werden Sie an dieser Stelle noch die folgenden Informationen zu Chile vorfinden:

  • persönliche Reiseberichte
  • Andere Länder, andere Sitten, Do's und Dont's in Chile
  • Spezialthemen zu unterschiedlichen landestypischen Themen
  • Wissenswertes und Interessantes rund um die Küchenkultur und Küchengeschichte Chiles
  • Typische Zutaten in der chilenischen Küche
  • Spezialitäten der chilenischen Küche
  • Rezepte von interessanten chilenischen Gerichten


Länderliste

Ägypten, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi

Chile, China, Costa Rica, Cote d' Ivoire

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland

Fidschi, Finnland, Frankreich

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Grönland, Grossbritannien, Guatemala, Guinea Bissau, Guinea, Guyana

Haiti, Honduras

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien,

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo Republik, Kongo_Demokratische Republik, Korea, Nord, Korea, Süd, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen

Oesterreich, Oman, Osttimor

Pakistan, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Lucia, Saint Vincent u. d. Grenadinen, Sambia, Samoa, San Marino, Sao Tomé und Principe, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomonen, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Newis, Südafrika, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tuerkei, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Usbekistan

Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Weissrussland

Zentralafrikanische Republik, Zypern


Zum Seitenanfang



fernwehculinarium.de © 2013